KONTAKT

Pfadfindergruppe Steyr 1
info@pfadfinder-steyr.at

Telefon: 0676 4037 500

PFADFINDERHEIM

Reithoffergasse 11
A-4400 Steyr

> Zum Lageplan

HEIMSTUNDEN

WiWö: FR von 16:30 - 18 Uhr |  GuSp: FR von 18:30 - 20 Uhr

CaEx: FR von 19 - 20:30 Uhr |  RaRo: FR von 20 - 21:30 Uhr

Gruppenheimstunde: FR von 20:15 - 22 Uhr

© 2016 Pfadfindergruppe Steyr 1 | Home | Impressum | Datenschutz

WAS WIR MACHEN

JUGENDARBEIT

Wir unterstützen Kinder und Jugendliche bei der Entwicklung ihrer Persönlichkeit - mit unseren ganzheitlichen Methoden sprechen wir Hand, Herz und Hirn gleichermaßen an. Es gibt in der Jugendbetreuung 4 verschiedene Altersstufen:

Wichtel und Wölflinge: 7-10 Jahre
Guides und Späher: 10-13 Jahre
Caravelles und Explorer: 13-16 Jahre
Ranger und Rover: über 16 Jahre

Die Gilde: ab 21 Jahre

Ein PfadfinderInnen-Leben beginnt bei den WICHTELN UND WÖLFLINGEN, kurz den Wi/Wö. Hier wird gebastelt, gespielt und sich mit der Natur und den eigenen Fähigkeiten beschäftigt. Das Highlight im Wi/Wö Jahr ist immer das einwöchige Sommerlager auf der Sulzau Hütte in Salzburg. Hier werden jedes Jahr viele kleine Abenteuer erlebt.

Bei den GUIDES UND SPÄHERN (Gu/Sp) lernen die Kinder im Team gut miteinander auszukommen. Die Gu/Sp verbringen sehr viel Zeit draußen. Diese Stufe ist sozusagen die Elementarstufe der PfadfinderInnen, hier lernt man alles von Knoten und Bünden bis hin zu Lagerfeuer machen und eine Kochstelle bauen.

Die CARAVELLES UND EXPLORER (Ca/Ex) können nun erstmals in ihrer "Pfadi-Karriere" ihre Heimstunden und Unternehmungen selbst gestalten. Mit Hilfe der LeiterInnen werden auch Feste für die gesamte Gruppe geplant wie beispielsweise das Georgslagerfeuer.

Die letzte Stufe, die RANGER UND ROVER (Ra/Ro), haben das Ziel als Team selbstständig zu planen und durchzuführen. In dieser Stufe gibt es keine richtigen Leiter mehr sondern "Begleiter", welche die Ra/Ro bei ihren Unternehmungen unterstützen. Hier wird dir großer Freiraum für Fantasie und Abenteuerlust gelassen. Du kannst dich selbst einbringen und mitgestalten. Während oder nach der Ra/Ro Zeit beginnen die meisten selbst in der Gu/Sp oder Wi/Wö Stufe zu leiten.

ELTERNRAT

Was mach ich also nun nachdem ich Jahrelang geleitet habe oder ein Elternteil bin und mich aber trotzdem weiter für die PfadfinderInnen engagieren will?

Der Elternrat ist quasi der Vereinsvorstand unserer Gruppe, ohne den wir nicht arbeiten könnten. Er bildet die gesetzliche Grundlage für unsere Arbeit. Dieser Rat besteht, wie der Name schon sagt, vorwiegend aus Eltern, aber auch aus der Gruppenleitung. In Ihren Sitzungen wird über Finanzen, Personalentscheidungen etc. abgestimmt. Neuerdings gibt es für die Leiter und Leiterinnen pro Stufe einen/eine AnsprechpartnerIn der/die bei Problemen mit Eltern, Kindern oder im Leiterteam hilft.

DIE GILDE

Pfadfinder sind von ihrer Grundidee her eine Jugendbewegung.
Doch gemäß dem Grundsatz „Einmal PfadfinderIn, immer PfadfinderIn“ bleiben auch manche AltpfadfinderInnen dem PfadfinderInnengedanken treu. Die Gilde ist zwar eine eigenständige Organisation, jedoch unterstützt sie die PfadfinderInnengruppe Steyr 1 bei gemeinnützigen Projekten und Vorhaben.